Better Chemistry for a Sustainable Future.



So ging es also los....
 

 

Unser Professor für Organische Chemie, Prof. Dr. Till Opatz, hat uns den Kontakt zu Prof. Dr. Anthony J. Arduengo vermittelt, welcher uns die Möglichkeit eröffnete, in seiner Forschungsgruppe, welche an der University of Alabama in Tuscaloosa (Alabama, USA) ansässig ist, ein sechsmonatiges Auslandspraktikum zu absolvieren.

Die University of Alabama hat uns die benötigten Unterlagen zur Beantragung des Visas schnell geschickt und wir konnten dieses ohne Probleme beantragen.

Philips Reise begann am 31.03, für Jule eine Woche später am 06.04. Schon in Deutschland versuchten wir übers Internet uns eine Bleibe für die kommenden sechs Monate zu suchen. Die Suche nach einer Wohnung erschien jedoch viel komplizierter als vorerst angenommen. Trotz zahlreicher Anfragen bei etlichen Studentenwohnheimen sowie auf diversen Portalen konnten wir keine Unterkunft für unseren Aufenthalt in den USA finden – Grund hierfür liegt an der Gegebenheit, dass es in Tuscaloosa + Umgebung üblich ist eine Wohnung pro Semesterzyklus oder mit einer Mietdauer von mind. einem Jahr zu vermieten. Da sich jedoch die vorlesungsfreien Zeiten deutscher Unis, im Vergleich zu den amerikanischen Unis fast azyklisch verhalten, erwies sich die Wohnungssuche als sehr beschwerlich..

Wir sind so verblieben, dass wir zusammen vor Ort nach einer Wohnung suchen wollten.

 

Continue Reading ....